Evangelische Schule Neuruppin
- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -
 Login
 User:
 Passwort:
 
Schulleben > Chill-Zone in der Schifferstraße Schullosung 2020: Ich glaube, dass der Glaube mich stärkt. Home  Impressum  Tageslosung 
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Lernende Organisation
Verantwortung
Schulleben
Festgottesdienste
Rituale
Tägliche Morgenstation
Weihnachtsfeiern
Weihnachtsfeier Schifferstraße
Neujahrsempfang
Erster Schultag im Schuljahr
Letzte Schultage vor den Ferien
Abschluss der Oberschule
Schulfest
Klassenfahrten
Tag der offenen Tür
Schulordnung
Pausen- und Mittagsversorgung
Chill-Zone in der Schifferstraße
Pausengestaltung
Profil
Religionspädagogische Angebote
Kunstausstellung im öffentlichen Raum
Kunstwerk der Jahres
Kleinkunstfest
Konzerte und Aufführungen
Schulchöre
Schulbands
Best of 3
Ballnacht der Männer
Nikolauslauf
Purzelbaum-Cup
Ostervolleyball-Mix-Turnier
Drachenbootrennen
Leichtathletikfest der Grundschule
Midsommer Beachvolleyballturnier
Jugend trainiert für Olympia
Leichtathletik „Projekt 2015“
Naturwissenschaften
Naturwissenschaftliche Ausstellungen
Naturwissenschaftliches Kolloquium
Imker-AG
Kürbisfest
Chemie - Experimentierabend
Fremdsprachen
Bundeswettbewerb für Fremdsprachen
Lebendige Antike
Gesellschaftswissenschaften
Fontane Wettbewerb
Projekt „Streitkultur“
Planspiel Börse
Grundschulbereich 1 bis 4
Kennenlernwoche der Einschüler
Der kleine Schultag
Kinderkantorei
Bibliothek Grundschule
Partner
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 


Titel/ÜberschriftDemokratiebildung: Chill-Zone in der Schifferstraße
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
Der Schulhof in der Schifferstraße ist zu klein. Es gibt kaum Rückzugsbereiche und Entspannungszonen für die Schüler. Der Schulhofbereich hinter der Mensa führte lange ein eher trostloses Leben. Die brachliegende Rasenfläche soll aufgepeppt werden, so dass die Schüler diese in den Hofpausen nutzen können.
Konkretes bestehendes Angebot
Hinter der Mensa gibt es eine Rasenfläche.
Auf dem Schulhof stehen den Schülern Sitzbänke und Tische bereit.
Ziel / Absicht
Mit verschiedenen Sitzmöglichkeiten und Liegeflächen wird die Chill-Zone zu einem Erholungs- und Kommunikationsraum aufgewertet. Es entsteht ein naturnaher Freizeitbereich für die Hofpausen. Die Aufenthaltsqualität auf dem Schulhof wird dadurch verbessert.
Die Chill-Zone kann auch von den Lehrern im Unterricht an warmen und heißen Schultagen genutzt werden („grünes Klassenzimmer“).
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
Die Schüler haben Entwürfe zur Namensgestaltung der Ruhe- und Relaxzone gesammelt. Außerdem sammelten sie Anregungen und Vorschläge für die Gestaltung. Die Schulhofordnung wurde unter Mitwirkung der Schüler der 5. und 6. Klassen erweitert.
Die Chill-Zone kann witterungsbedingt in den Monaten August bis Ende September/ Anfang Oktober und von April bis Juli genutzt werden.
Die Schüler der Klassen 5 und 6 sehen sich in der Mitverantwortung für ein angenehmes Miteinander während der Pausenzeiten und nach Unterrichtsschluss.
Die Lehrer, insbesondere die aufsichtsführenden Lehrer, und der Hausmeister unterstützen die Schüler dabei.
Fortbildungsbedarf
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
In regelmäßigen Abständen werden die Schüler von den Klassenlehrern über die Schulhofordnung in der Chill-Zone informiert. Im Schülerrat gibt es ebenso den Raum, über etwaige Probleme auf dem Schulhof zu sprechen.
Die Lehrer besprechen die Schulhofnutzung im Jahrgangsteam oder in der Jahrgangskonferenz.
Die Chill-Zone ist erfolgreich, wenn diese gern von den Schülern als Ausgleich zum Unterricht genutzt wird und sich alle Schüler an die Schulhofordnung halten.
 
Home        Impressum         Datenschutz