Evangelische Schule Neuruppin

Sat, 17.11.18

- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -

Counter: 5671507
Verantwortung > Gastschüler Home  Impressum  Tageslosung 
 Fischnet
User:
Passwort:
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Lernende Organisation
Verantwortung
 Schüler machen Schule
 Schülerfirma Tasca SAG
 Sozial-diakonisches Praktikum
 Aktion Tagwerk
 Schutzengellauf
 Gastschüler
 Absolventen
 Öffentlichkeitsarbeit
 Profil
 Pilger-Projekt
 Rudern gegen Krebs
 One Billion Rising
 Friedhofskultur
 Naturwissenschaften
 Plant for the planet - Klimabotschafter
 Shell Eco-Marathon
 Tablet AG
 Grundschulbereich 1 bis 4
 Beratungsangebot in der Grundschule
 Hospiz macht Schule
 Indexteam
 Prävention
 Beratungsangebot in der Schulstation
 Neuruppiner Kompetenzzentrum
 Briefkastenstunde
 Schülerrat
 Streitschlichter und Konfliktlotsen
 Die Trauertasche
Schulleben
Partner
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 

Schullosung 2018: Einander helfen, um gemeinsam in der Gemeinschaft zu wachsen.


Titel/ÜberschriftInterkulturelle Bildung und Erziehung: Gastschüler
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
Die Begegnung von Schülern unserer Schule mit ausländischen Gastschülern ermöglicht die authentische Begegnung von Kulturen aus der Perspektive der Lebenswelt der Schüler.
Konkretes bestehendes Angebot
Die Evangelische Schule nimmt in jedem Schuljahr mehrere ausländische Gastschüler auf. Die Gastschüler nehmen am Schulleben teil.
Die Vermittlung von Gastschülern an unsere Schule erfolgt über Austauschorganisationen (u. a. AFS, YFU, Rotary).
Ziel / Absicht
Das Ziel eines Gastschüleraufenthaltes besteht für die Gastschüler darin, die Kultur der Gastfamilie und die unserer Schule kennenzulernen und ihre Kenntnisse in der deutschen Sprache zu verbessern. Die Gastschüler entwickeln Verständnis für unsere Region und das Gastland Deutschland.
Die Schüler unserer Schule und die Gastschüler entwickeln gemeinsam ihre interkulturellen Kompetenzen weiter.
Die Schüler unserer Schule übernehmen Verantwortung bei der Begleitung der Gastschüler im Schulalltag, indem sie ihnen helfen, sich in den schulischen Abläufen zurechtzufinden.
Die Schüler unserer Schule integrieren die Gastschüler in das Schulleben innerhalb der Schulgemeinde.
Die Gastschüler nehmen aktiv am Schulleben der Evangelischen Schule teil.
Die Gastschüler können sich mit ihren kulturellen Erfahrungen in das Schulleben einbringen.
Die Schulgemeinde zeigt den Gastschülern gegenüber eine Wertschätzung.
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
In der Regel bleiben Gastschüler ein Jahr an unserer Schule. Die Gastschüler besuchen bei uns die 10. oder 11. Jahrgangsstufe; je nach Stand der Sprachkenntnisse nehmen sie auch am Unterricht in einer anderen Klasse der Sek. I teil.
Nach dem Schuljahr erhalten die Gastschüler eine Schulbesuchsbestätigung, in der auch die Leistungen gewürdigt werden.
Den Gastschülern wird ein fester Schülerpate aus derselben Jahrgangsstufe zugewiesen, deren Stundenplan sie entsprechend übernehmen.
Für die organisatorischen und inhaltlichen Abläufe sind die stellvertretende Schulleiterin, der Oberstufenkoordinator und der FBL Fremdsprachen zuständig.
Der Tutor des Schülerpaten unterstützt die Einbindung des Gastschülers in die Klassengemeinschaft.
Die Gastschüler sind bei Gastfamilien untergebracht. Die stellvertretende Schulleiterin steht in Kontakt mit den Gastschülern und der Gastfamilie.
Die Kontaktaufnahme mit unserer Schule vor dem Gastbesuch erfolgt durch die Austausch-Organisationen. Als Ansprechpartner fungiert die stellvertretende Schulleiterin.
Das Sekretariat unterstützt die Gastschüler und die Gastfamilie bei der Bewältigung logistischer Fragen, die mit dem Aufenthalt im Zusammenhang stehen.
Im FB Fremdsprachen wird festgelegt, wie die Gastschüler im fremdsprachlichen Unterricht (z. B. als Muttersprachler) eingebunden werden.
Die Gastschüler werden im Einschulungsgottesdienst begrüßt und im Rahmen einer Schulveranstaltung verabschiedet.
Fortbildungsbedarf
Das Unterstützungssystem für die ausländischen Gastschüler wird ausgebaut (z. B. Sprachkurs).
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
Die Gastschüler geben ein Feedback zu ihrem Aufenthalt an unserer Schule.
Die Gastschüler nehmen aktiv am Schulleben teil.
Schüler unserer Schule werden motiviert, ein Auslandsschuljahr zu absolvieren.
 

Letzte redaktionelle Aktualisierung 04.05.2017