Evangelische Schule Neuruppin
- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -
 Login
 User:
 Passwort:
 
Lernende Organisation > Werkstatt „Mit Eltern Religion entdecken“ Schullosung 2020: Ich glaube, dass der Glaube mich stärkt. Home  Impressum  Tageslosung 
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Lernende Organisation
Kommunikationsstruktur
Methoden und Werkzeuge der Kommunikation
Rhythmisierung
Rahmenterminplanung
Unterrichtszeiten
Führen durch Zielvereinbarungen
Schulentwicklung durch „Persönliche Projekte“
Personaleinsatz und Personalentwicklung
Personalentwicklung durch Fort- und Weiterbildung
Grundsätze der Vertretungsregelung
Qualitätssicherung und Evaluation
Hospitationskultur
Integration neuer Kollegen
Klassenlehrertätigkeit
Erstellung eines Konzeptes zum diakonischen Lernen
Koordination der Studien- und Berufsorientierung
Pädagogische Werkstatt ISS
Schüler-Lehrer-Gespräche
Betreuung der Medientechnik
Praktikum an der Evangelischen Schule Neuruppin
Lernen trifft Leben
Festgottesdienst im Jahrgang 8
Werkstatt „Mit Eltern Religion entdecken“
Verantwortung
Schulleben
Partner
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 


Titel/ÜberschriftPädagogische Schwerpunktsetzung (Profil): Werkstatt „Mit Eltern Religion entdecken“
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
In der Gründungsphase der Evangelischen Schule Neuruppin gab es Angebote, um mit Eltern zu Glaubensfragen ins Gespräch zu kommen. Seit dem Schuljahr 2015/2016 werden die Maßnahmen des schulinternen Implementationskonzepts neu strukturiert.
Die Evangelische Schule Neuruppin nimmt an der Werkstatt „Mit Eltern Religion entdecken“ teil. Diese wird von der Evangelischen Schulstiftung in der EKD organisiert und finanziert. In drei Arbeitstreffen werden mit den beteiligten evangelischen Schulen Erfahrungen ausgetauscht, die schulinternen Konzepte weiter entwickelt und in Rahmen der Arbeitstreffen und bei wechselseitigen Hospitationen reflektiert.
Die Ausschreibung der ESS EKD stellt folgenden Auftrag an die Werkstatt: „In evangelischen Schulen werden religiöse Begegnungsfelder lebendig. Schülerinnen und Schüler aus konfessionsunerfahrenen Eltern¬häusern können ihre Erfahrungen zu Hause wenig verständlich machen. Damit gehen wertvolle Anknüpfungspunkte verloren und Sprachlosigkeiten und Irritationen treten in den Vordergrund. Die evangelische Schulstiftung in der EKD sucht innovative Konzepte, um dem entgegen zu wirken.“
Konkretes bestehendes Angebot
Seit dem Schuljahr 2016/2017 fanden Themenabende „mit Eltern Religion entdecken“ für die Eltern der 5. bis 7. Klassen statt. Bisherige Themen bezogen sich auf „Feste feiern“, „Glaube“, „Bibel“.
Die Themenabende werden von einem Vertreter des Kirchenkreises und einem Religionskollegen gemeinsam gestaltet.
An der Werkstatt nehmen der Superintendent der Kirchenkreises Wittstock-Ruppin, der Fachkonferenzleiter Religion, die stellvertretende Schulleiterin und der Gesamtschülersprecher teil.
Ziel / Absicht
Im Rahmen der Werkstatt soll das Konzept einer Elternakademie „Mit Eltern Religion entdecken“ der Evangelischen Schule Neuruppin entwickelt werden.
Die gemeinsame Konzeptentwicklung von Schule und Kirchenkreis stärkt die Zusammenarbeit aller Beteiligten.
Die Eltern werden für die religiöse Bildung ihrer Kinder sensibilisiert. Sie werden bestärkt, ihre Kinder im Klärungsprozess in Glaubens- und Lebensfragen zu begleiten.
Ziel ist es auch, das evangelische Profil der Evangelischen Schule Neuruppin zu vertiefen und zu hören, was Eltern von unserer Schule erhoffen.
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
Pro Schuljahr finden drei Themenabende statt. Der Fachkonferenzleiter Religion koordiniert in Absprache mit dem Superintendenten die Termine und den Rahmen der Elterngesprächsabende. Die Termine werden über die Homepage bekannt gegeben.
Die Klassenlehrer der Jg. 5 bis 7 kommunizieren in den Elternversammlungen die Gesprächsangebote. Die Eltern werden über einen Elternbrief der Schulleiterin eingeladen. Die Elternversammlungen sollen Möglichkeit geben, dass die Eltern auch eigene Themen formulieren.
Die Evangelische Schule Neuruppin nimmt an den drei Werkstatt-Terminen im Februar 2017/2018/2019 teil. Die stellvertretende Schulleiterin koordiniert die gegenseitigen Besuche der an der Werkstatt teilnehmenden Schulen. Im Schuljahr 2017/2018 findet ein Austausch mit dem Heidehof-Gymnasium Stuttgart statt.
Fortbildungsbedarf
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
Das Konzept ist beschrieben.
Die Themenabende finden regelmäßig im Schuljahr statt.
Die Auswertung erfolgt kontinuierlich in der Fachkonferenz Religion, der Leitungsrunde und der Schulkonferenz.
Die Werkstattteilnehmer erstellen zu den Werkstattterminen einen Reisebericht und eine Präsentation der eigenen Entwicklung.
 
Home        Impressum         Datenschutz