Evangelische Schule Neuruppin
- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -
 Login
 User:
 Passwort:
 
Unterrichtsqualität > Studien- und Berufsorientierung Schullosung 2020: Ich glaube, dass der Glaube mich stärkt. Home  Impressum  Tageslosung 
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Arbeitszeit für selbstständiges Lernen
Tage des fächerübergreifenden Unterrichts
Thematischer Tag
Projektwoche
Lernen am außerschulischen Lernort
Arbeitsgemeinschaften
Wettbewerbe
Gedenkstättenfahrt nach Dachau
Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz
Förderkonzept LuBK 5-6
„Lernen fürs Leben“ in Klassenstufe 6
Methodentage Jahrgang 7
Facharbeitstage Jahrgang 9
Präsentation der Facharbeit in Klasse 9
Seminarkurse in der Qualifikationsphase
Klausuren in der Qualifikationsphase
Vergleichsarbeiten und -studien
Medienkonzept
Profil
Unterrichtskonzept Bläserklasse
Religionspädagogische Tage
Sportsonderwoche im Jahrgang 11
Darstellendes Spiel
Naturwissenschaften
Unterstützende Förderung in Mathematik
Mathematikolympiade
Fremdsprachen
Londonfahrt
Gesellschaftswissenschaften
Vorlesewettbewerb der 6. Klassen
Zusammenarbeit mit Museen der Region
Berufswahlpass
Berufsorientierung in der Sek I
Berufspraktisches Lernen
Studien- und Berufsorientierung
Bewerbungstraining
Input zum Bewerbungstraining durch Eltern
Grundschulbereich 1 bis 4
Deutschunterricht in der GS
Englisch als Begegnungssprache in den Klassen 1 und 2
Mathematikunterricht in der GS
Jahrgangsübergreifendes Lernen (JüL)
Musikunterricht in der Grundschule
EVI-Forschertag
„Wald“-Projekt
Gesundheitserziehung im Sachunterricht
Förderung der Lesekompetenz
Buchstabenfest
Lesenacht
Musische und künstlerische Angebote
Einsatz von Tablets
Verkehrserziehung
Lernende Organisation
Verantwortung
Schulleben
Partner
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 


Titel/ÜberschriftLernberatung, Förderung, Leistungsbwertung: Studien- und Berufsorientierung
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
Den Schülern fällt es zum Teil schwer, unter der Vielzahl an Berufs- und Studienmöglichkeiten eine für sie passende Wahl zu treffen.
Konkretes bestehendes Angebot
Unsere Schule hat nach dem Auslaufen der Initiative „Studium lohnt“ des Landes Brandenburg weiterhin Kontakt zur FH Potsdam. Mit ihrer Unterstützung werden Angebote für die Schüler organisiert.
Mit der örtlichen Arbeitsagentur besteht ein Kooperationsvertrag.
Ziel / Absicht
Mit unseren Angeboten möchten wir die Schüler auf ihrem Weg zum Beruf bzw. zum Studium unterstützen.
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
Die FH Potsdam war während der Initiative „Studium lohnt“ der Ansprechpartner unserer Schule. Nach dem Ende der Initiative ist dieser Kontakt erhalten geblieben. Für den 11. Jahrgang kommen einmal im Jahr Studenten verschiedener Unis und FHs des Landes Brandenburg an unsere Schule. An einem ganzen Tag stellen sie in Workshops ihre Einrichtungen vor, geben den Schülern Einblicke in die speziellen, von den Studierenden gewählten, Fachrichtungen und gehen allgemein auf Themen rund um das Studium (Finanzierung, Zugangsvoraussetzungen, Wohnung, Freizeit, usw.) ein. Der Termin erfolgt in Absprache mit der FH Potsdam, liegt in der Regel jedoch am Beginn des zweiten Schulhalbjahres.
Zusätzlich zu diesen Angeboten können bei Bedarf andere Aktivitäten mit Hilfe der FH Potsdam geplant und durchgeführt werden, z.B. ein Besuch der 10. Klassen an der Uni und FH Potsdam.
Mit der örtlichen Zentrale der Bundesagentur für Arbeit besteht seit einigen Jahren ein Kooperationsvertrag. In dessen Rahmen besuchen alle Schüler des 11. Jahrgangs das „Berufsinformationszentrum“ (BIZ). Hier erhalten sie Auskunft über die Möglichkeiten, die ihnen das BIZ bietet.
Der für uns zuständige Studienberater der Bundesagentur führt auch eine Veranstaltung „Rund um die richtige Bewerbung“ an unserer Schule durch.
Gegen Ende des Schuljahres haben die Schüler die Möglichkeit, an einem „Studienfeldbezogenem Beratungstest“ der Agentur teilzunehmen.
Die Bundesagentur bietet den Schülern auch eine individuelle Studien- und Berufsberatung an. Diese Beratungen müssen durch die Schüler selbstständig mit der Agentur vereinbart werden.
Neben diesen Angeboten werden in den Tutorengruppen externe Veranstaltungen, wie zum Beispiel Abi-Messen, „Tage der offenen Tür“ verschiedener Unis, besucht. Außerdem gibt es Informationsveranstaltungen, bei denen ehemalige Schüler unsere Schule ihren Beruf/ ihr Studium vorstellen.
Ein Seminarkurs der Oberstufe hat als Schwerpunkt die Berufs- und Studienorientierung.
Fortbildungsbedarf
Die Bundesagentur für Arbeit bietet spezielle Veranstaltungen für Berufsberater an Schulen an.
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
Erfolgreich ist das Angebot, wenn möglichst viele Schüler am Ende ihrer Schulzeit eine genaue Vorstellung von ihrem Berufs-/Studienwunsch haben.
 
Home        Impressum         Datenschutz