Evangelische Schule Neuruppin
- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -
 Login
 User:
 Passwort:
 
Partner > Zusammenarbeit mit dem Hort Schullosung 2020: Ich glaube, dass der Glaube mich stärkt. Home  Impressum  Tageslosung 
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Lernende Organisation
Verantwortung
Schulleben
Partner
Gästebuch
Schülervertretung
Elternarbeit
Zusammenarbeit mit dem Schulträger
Förderverein
Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde
Partnerschaft mit Rubona
Schulpartnerschaften
Kooperation mit außerschulischen Partnern
Evangelischer Kindergarten Neuruppin
Carsten Budde Stipendium
Betreuung der Lehramtskandidaten
Hospitationsbesuche
Zusammenarbeit mit dem Hort
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 


Titel/ÜberschriftGanztägiges Lernen: Zusammenarbeit zwischen Grundschulbereich 1 bis 4 und dem Hort
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
Es erfolgt eine enge Kooperation zwischen der Grundschule der Evangelischen Schule Neuruppin und dem Hort. Hierfür werden jahrgangsbezogene Schwerpunkte in der Zusammenarbeit zwischen dem Grundschulteam und dem Hortteam formuliert.
Konkretes bestehendes Angebot
Eine Zusammenarbeit findet statt in den Bereichen:
- Lernzeit
- Mittagessen
- Hausaufgabenzeit
- Projektwoche
- Klassenfahrten
- Verschiedene Feste und Feiern (z.B. Kleinkunstfest und Klassenweihnachtsfeiern)
- gemeinsame Teamsitzungen (2 pro Schuljahr) und Teilnahme der Hortleitung an den regelmäßigen Teamsitzungen der Grundschule
- individuelle Absprachen zur Unterstützung im Unterricht oder Mittagsband
- Teilnahme der Horterzieherinnen am Elternabend
Ziel / Absicht
Die Evangelische Grundschule Neuruppin bietet als verlässliche Halbtagsschule mit Hortbetreuung eine durchgehende Betreuung der Schülerinnen und Schüler von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr an.
Dabei arbeiten Schule und Hort eng verzahnt in folgenden Bereichen:
- Teamarbeit im Übergang zwischen Schul- und Hortzeit
- Erzieher und Lehrer sind gemeinsam im Unterricht, beim Mittagessen
Dadurch wird ein enger Austausch über das Sozialverhalten der Kinder ermöglicht. Das differenziertere Feedback an Eltern berücksichtigt, dass die Kinder in mehreren Bereichen erlebt werden und beobachtet werden können.

Einheitliche Regelungen für alle Klassen in der Übergangszeit zwischen Schul- und Hortzeit schaffen ein gutes Miteinander.
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
- Kooperationsvertrag
- Termine: siehe Schulkalender
- Mitarbeiter des Hortes und der Schule
- Verantwortliche: B. Kollat (Hortleitung), H. Wacker (Grundschulkoordinatorin)
Fortbildungsbedarf
- effiziente Teamarbeit zwischen den Hortnerinnen und Lehrerinnen gestalten
- Erziehungsvorstellungen an evangelischen Schulen
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
In den Teamsitzungen (Hort, Schule und Teamsitzungen) erfolgt eine regelmäßige Evaluierung der Zusammenarbeit entsprechend der aktuellen Schwerpunkte.
Das Projekt ist erfolgreich, wenn die Absprachen hinsichtlich Zielen, Verantwortlichkeiten, Ressourcen und Aufgabenfeldern erfolgen.

 
Home        Impressum         Datenschutz