Evangelische Schule Neuruppin
- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -
 Login
 User:
 Passwort:
 
Schulleben > Festgottesdienste Schullosung 2020: Ich glaube, dass der Glaube mich stärkt. Home  Impressum  Tageslosung 
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Lernende Organisation
Verantwortung
Schulleben
Festgottesdienste
Rituale
Tägliche Morgenstation
Weihnachtsfeiern
Weihnachtsfeier Schifferstraße
Neujahrsempfang
Erster Schultag im Schuljahr
Letzte Schultage vor den Ferien
Abschluss der Oberschule
Schulfest
Klassenfahrten
Tag der offenen Tür
Schulordnung
Pausen- und Mittagsversorgung
Chill-Zone in der Schifferstraße
Pausengestaltung
Profil
Religionspädagogische Angebote
Kunstausstellung im öffentlichen Raum
Kunstwerk der Jahres
Kleinkunstfest
Konzerte und Aufführungen
Schulchöre
Schulbands
Best of 3
Ballnacht der Männer
Nikolauslauf
Purzelbaum-Cup
Ostervolleyball-Mix-Turnier
Drachenbootrennen
Leichtathletikfest der Grundschule
Midsommer Beachvolleyballturnier
Jugend trainiert für Olympia
Leichtathletik „Projekt 2015“
Naturwissenschaften
Naturwissenschaftliche Ausstellungen
Naturwissenschaftliches Kolloquium
Imker-AG
Kürbisfest
Chemie - Experimentierabend
Fremdsprachen
Bundeswettbewerb für Fremdsprachen
Lebendige Antike
Gesellschaftswissenschaften
Fontane Wettbewerb
Projekt „Streitkultur“
Planspiel Börse
Grundschulbereich 1 bis 4
Kennenlernwoche der Einschüler
Der kleine Schultag
Kinderkantorei
Bibliothek Grundschule
Partner
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 


Titel/ÜberschriftAkzeptanz von Vielfalt: Festgottesdienste an der Evangelischen Schule Neuruppin
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
Die Festgottesdienste an der Evangelischen Schule Neuruppin haben ihre Wurzeln in der Gründungsphase der Schule und sind fest verankert im Schulprofil und in der Konzeption der Evangelischen Schule Neuruppin seit 1997.
Die Evangelische Schule feiert regelmäßig und mehrfach im Jahr Gottesdienst. Dabei gibt es viele verschiedene Formate und Zielgruppen. Die Gottesdienste an der Evangelischen Schule sind sehr vielfältig, oft sind viele Menschen an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt. In den Gottesdiensten werden Anlässe aus dem kirchlichen und gesellschaftlichen Leben aufgegriffen (Jubiläen, tiefgreifende tagesaktuelle Ereignisse).
Konkretes bestehendes Angebot
Im Schuljahr finden folgende Festgottesdienste statt:

Einschulungsgottesdienste für die ersten, fünften und siebenten Klassen

Abschlussgottesdienste für die Oberschule und Abiturienten

Gottesdienst zum Buß- und Bettag

Festgottesdienst im Jahrgang 8

Gottesdienste für besondere Ereignisse im Leben des Einzelnen, des Gemeinwesens oder des Schullebens
Ziel / Absicht
Ziel der Festgottesdienste ist es, gemeinsam Gott zu suchen, zu finden und zu feiern.
Die Festgottesdienste sind eine lebendige und kreative Auseinandersetzung mit dem Wort Gottes und regen an, mit Gott in den Alltag weiterzugehen.
Die Festgottesdienste zielen auf eine Begegnung zwischen dem Evangelium und der Lebenswelt der Schulgemeinde. Die Schulgemeinde stärkt sich gegenseitig im Lebensalltag.
Unsere Schulgemeinde ist offen, so dass sich jeder und jede beteiligen kann, wie er oder sie möchte. Die Gottesdienste sind keine Veranstaltung nur zum Zuschauen, sondern leben auch vom Miteinander. Jeder soll sich mit seinen Gaben und Talenten einbringen.
In den Festgottesdiensten findet das Feiern in der Gemeinschaft der Christen besonderen Ausdruck. Die Schulgemeinde übt und lernt immer wieder neu Gottesdienst so zu feiern, dass er Gott Ehre macht und den Menschen dient.
Die Festgottesdienste machen mit kirchlichen Traditionen und Formen der religiösen Praxis vertraut.
Vorbereitung und Durchführung der Festgottesdienste stärken die Beziehung zu den Gemeinden des Kirchenkreises.

Folgende Fächer setzen die Ziele um: Religion, Deutsch, Darstellendes Spiel, Kunst, Musik
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
Die Schulleitung stimmt mit dem Superintendenten die verantwortlichen Pfarrer für die Gottesdienste ab.
Die Festgottesdienste werden in der Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden vorbereitet.
Die Festgottesdienste sind im Terminplan verankert.
Im Andachtsplan sind die Verantwortlichen festgelegt.
Die verantwortlichen Kollegen nehmen rechtzeitig Kontakt zu den Pfarrern der Kirchengemeinden auf, um die Inhalte und den Ablauf abzusprechen. Sie koordinieren auch die Probentermine.
Für die Technik und Übertragung des Gottesdienstes ist die Fachkonferenz Religion verantwortlich.
Fortbildungsbedarf
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
Die Gottesdienste sind fester Bestandteil des Schulalltags.
 
Home        Impressum         Datenschutz