Evangelische Schule Neuruppin

Fri, 15.02.19

- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -

Counter: 5864141
Schulleben > Letzte Schultage vor den Ferien Home  Impressum  Tageslosung 
 Fischnet
User:
Passwort:
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Lernende Organisation
Verantwortung
Schulleben
 Festgottesdienste
 Rituale
 Tägliche Morgenstation
 Weihnachtsfeiern
 Weihnachtsfeier Schifferstraße
 Neujahrsempfang
 Erster Schultag im Schuljahr
 Letzte Schultage vor den Ferien
 Abschluss der Oberschule
 Schulfest
 Klassenfahrten
 Tag der offenen Tür
 Schulordnung
 Pausen- und Mittagsversorgung
 Chill-Zone in der Schifferstraße
 Pausengestaltung
 Profil
 Religionspädagogische Angebote
 Kunstausstellung im öffentlichen Raum
 Kunstwerk der Jahres
 Kleinkunstfest
 Konzerte und Aufführungen
 Schulchöre
 Schulbands
 Best of 3
 Ballnacht der Männer
 Nikolauslauf
 Purzelbaum-Cup
 Ostervolleyball-Mix-Turnier
 Drachenbootrennen
 Leichtathletikfest der Grundschule
 Midsommer Beachvolleyballturnier
 Jugend trainiert für Olympia
 Leichtathletik „Projekt 2015“
 Naturwissenschaften
  Naturwissenschaftliche Ausstellungen
 Naturwissenschaftliches Kolloquium
 Imker-AG
 Kürbisfest
 Chemie - Experimentierabend
 Fremdsprachen
 Bundeswettbewerb für Fremdsprachen
 Lebendige Antike
 Gesellschaftswissenschaften
 Fontane Wettbewerb
 Projekt „Streitkultur“
 Planspiel Börse
 Grundschulbereich 1 bis 4
 Kennenlernwoche der Einschüler
 Der kleine Schultag
 Kinderkantorei
 Bibliothek Grundschule
Partner
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 

Schullosung 2018: Einander helfen, um gemeinsam in der Gemeinschaft zu wachsen.


Titel/ÜberschriftPädagogische Schwerpunktsetzung (Profil): Gestaltung der letzten Schultage vor den Ferien
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
Im Schuljahr wechseln sich längere Phasen der Unterrichtszeit und der unterrichtsfreien Zeit (Ferien) ab. Dies hat einen Einfluss auf die Rhythmik des Lernens innerhalb der Schulgemeinde.
Konkretes bestehendes Angebot
Den Schultag vor den Ferien gestalten die Klassenlehrer und Tutoren gemeinsam mit ihren Klassen und Tutorengruppen.
Ziel / Absicht
Der letzte Schultag soll ritualisiert sein, damit die Schuljahresabschnitte bewusst abgeschlossen werden.
Die Klassen und Tutorengruppen finden einen reflektierten Übergang in die „Pause“ der unterrichtsfreien Zeit. Sie schließen die Abschnitte der Unterrichtszeit geordnet ab.
Mit der Gestaltung dieses Schultages setzen die Klassenlehrer und Tutoren mit ihren Klassen und Tutorengruppen einen gemeinsamen Ruhepunkt.
Die Schüler untereinander sowie mit ihrem Klassenlehrer bzw. Tutor kommen jenseits der Unterrichtsstruktur und des Klassenalltages gut miteinander in Kontakt.
Zu Weihnachten und zu Ostern stimmen sich die Schüler mit ihren Klassenlehrern und Tutoren auf das Besondere im Kirchenjahr ein.
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
Die letzten Schultage vor den Weihnachtsferien, Osterferien sowie zum Abschluss des Halbjahres und des Schuljahres enden jeweils mit einer Andacht in der Klosterkirche.
Die Schüler der Klassen und der Tutorengruppen nehmen mit ihren Klassenlehrern und Tutoren an der Andacht teil. Sie sitzen zusammen, ebenso sitzen die Klassenlehrer und Tutoren bei ihren Schülern.
Die Unterrichtsstunden vor der Andacht werden innerhalb der Klassen und Tutorengruppen gestaltet. Im Mittelpunkt stehen das Miteinander stärkende Aktivitäten, z. B. ein gemeinsames Frühstück, Rückblicke auf Höhepunkte in den vergangenen Schulwochen, die Würdigung einzelner und gemeinsamer Leistungen. Die Klassenlehrer und Tutoren stellen mit ihren Schülern eine entsprechend Atmosphäre her.
Die Schüler räumen ihren Klassenraum bzw. Kursraum auf. Sie beteiligen sich an der Reinigung des Schulgebäudes (Flure, Treppenhäuser, Fachräume) sowie der Außenanlagen.
Zum Halbjahres- bzw. Schuljahresende erfolgt die Zeugnisausgabe durch die Klassenlehrer und die Tutoren.
Die Zuordnung der Kollegen zu den Klassen bzw. Tutorengruppen wird innerhalb der Jahrgangsteams festgelegt.
Über die Jahrgangsteamleiter erfolgt eine Abstimmung zu den Räumen und den weiteren Bereichen. Die Grundschulkoordinatorin und die stellvertretende Schulleiterin koordinieren die Abläufe.
Fortbildungsbedarf
Erfahrungsaustausch in den Jahrgangsteams
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
Das Projekt ist erfolgreich, wenn alle Beteiligten die ritualisierte Gestaltung der letzten Schultage für sich annehmen.
 

Letzte redaktionelle Aktualisierung 04.05.2017