Evangelische Schule Neuruppin
- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -
 Login
 User:
 Passwort:
 
Unterrichtsqualität > Lesenacht Schullosung 2020: Ich glaube, dass der Glaube mich stärkt. Home  Impressum  Tageslosung 
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Arbeitszeit für selbstständiges Lernen
Tage des fächerübergreifenden Unterrichts
Thematischer Tag
Projektwoche
Lernen am außerschulischen Lernort
Arbeitsgemeinschaften
Wettbewerbe
Gedenkstättenfahrt nach Dachau
Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz
Förderkonzept LuBK 5-6
„Lernen fürs Leben“ in Klassenstufe 6
Methodentage Jahrgang 7
Facharbeitstage Jahrgang 9
Präsentation der Facharbeit in Klasse 9
Seminarkurse in der Qualifikationsphase
Klausuren in der Qualifikationsphase
Vergleichsarbeiten und -studien
Medienkonzept
Profil
Unterrichtskonzept Bläserklasse
Religionspädagogische Tage
Sportsonderwoche im Jahrgang 11
Darstellendes Spiel
Naturwissenschaften
Unterstützende Förderung in Mathematik
Mathematikolympiade
Fremdsprachen
Londonfahrt
Gesellschaftswissenschaften
Vorlesewettbewerb der 6. Klassen
Zusammenarbeit mit Museen der Region
Berufswahlpass
Berufsorientierung in der Sek I
Berufspraktisches Lernen
Studien- und Berufsorientierung
Bewerbungstraining
Input zum Bewerbungstraining durch Eltern
Grundschulbereich 1 bis 4
Deutschunterricht in der GS
Englisch als Begegnungssprache in den Klassen 1 und 2
Mathematikunterricht in der GS
Jahrgangsübergreifendes Lernen (JüL)
Musikunterricht in der Grundschule
EVI-Forschertag
„Wald“-Projekt
Gesundheitserziehung im Sachunterricht
Förderung der Lesekompetenz
Buchstabenfest
Lesenacht
Musische und künstlerische Angebote
Einsatz von Tablets
Verkehrserziehung
Lernende Organisation
Verantwortung
Schulleben
Partner
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 


Titel/ÜberschriftSprachbildung: Lesenacht
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
Immer weniger Kinder kommen in den Genuss, eine Geschichte vorgelesen zu bekommen, und erlernen das aktive Zuhören nicht mehr auf diesem Weg, bevor sie in die Schule kommen.
Das Interesse an Büchern und Geschichten ist eingeschränkt oder gar nicht vorhanden, was sich negativ auf die phonologische Bewusstheit der Schüler auswirken kann.
Um diesem Phänomen entgegenzuwirken, wollen wir den Kontakt mit dem Vorlesen spannend gestalten und somit möglichst viele Kinder begeistern.
Konkretes bestehendes Angebot
Bei unserer „Lesenacht“ verbringen die Erstklässler gemeinsam eine Nacht in der Schule, in der das Lesen im Mittelpunkt steht. Die „Lesenacht“ kann unterschiedlich gestaltet werden:
- nach einem inhaltlichen Schwerpunkt: Bücher eines bestimmten Autors / einer bestimmten Autorin oder ein gemeinsames Thema (Gruselbücher, Tierbücher...),
- freies Thema: jedes Kind bringt das Buch mit, das es gerade liest, und stellt es den anderen vor.
Bevor sich alle den Büchern widmen und in die Schlafsäcke kuscheln, gestalten die Lehrer den Abend mit kleinen Aktivitäten, die einzeln oder in Gruppen durchgeführt werden.
Ziel / Absicht
Ziele dieser Lesenacht sind die Förderung der phonologischen Bewusstheit und des Gemeinschaftssinns. Es ist Teil der Entwicklung von Lesekompetenz.
Nebenbei wird das Interesse am Lesen und an einem Buch bei jedem einzelnen Schüler gestärkt.
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
Die „Lesenacht“ findet Ende des ersten Schuljahres für eine Nacht in der Aula der Grundschule bzw. in den Klassenräumen statt.
Fortbildungsbedarf
Die Kollegen haben Interesse an Fortbildungen, die sich speziell auf das Vorlesetraining beziehen.
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
Das Projekt ist erfolgreich, wenn noch mehr Kinder zum Lesen bzw. Zuhören gebracht werden.
Evaluation erfolgt in den Unterrichtsstunden nach der „Lesenacht“ durch Umfrage mit einem Evaluationsbogen unter den Kindern.
 
Home        Impressum         Datenschutz