Evangelische Schule Neuruppin
- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -
 Login
 User:
 Passwort:
 
Unterrichtsqualität > Förderung der Lesekompetenz Schullosung 2020: Ich glaube, dass der Glaube mich stärkt. Home  Impressum  Tageslosung 
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Arbeitszeit für selbstständiges Lernen
Tage des fächerübergreifenden Unterrichts
Thematischer Tag
Projektwoche
Lernen am außerschulischen Lernort
Arbeitsgemeinschaften
Wettbewerbe
Gedenkstättenfahrt nach Dachau
Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz
Förderkonzept LuBK 5-6
„Lernen fürs Leben“ in Klassenstufe 6
Methodentage Jahrgang 7
Facharbeitstage Jahrgang 9
Präsentation der Facharbeit in Klasse 9
Seminarkurse in der Qualifikationsphase
Klausuren in der Qualifikationsphase
Vergleichsarbeiten und -studien
Medienkonzept
Profil
Unterrichtskonzept Bläserklasse
Religionspädagogische Tage
Sportsonderwoche im Jahrgang 11
Darstellendes Spiel
Naturwissenschaften
Unterstützende Förderung in Mathematik
Mathematikolympiade
Fremdsprachen
Londonfahrt
Gesellschaftswissenschaften
Vorlesewettbewerb der 6. Klassen
Zusammenarbeit mit Museen der Region
Berufswahlpass
Berufsorientierung in der Sek I
Berufspraktisches Lernen
Studien- und Berufsorientierung
Bewerbungstraining
Input zum Bewerbungstraining durch Eltern
Grundschulbereich 1 bis 4
Deutschunterricht in der GS
Englisch als Begegnungssprache in den Klassen 1 und 2
Mathematikunterricht in der GS
Jahrgangsübergreifendes Lernen (JüL)
Musikunterricht in der Grundschule
EVI-Forschertag
„Wald“-Projekt
Gesundheitserziehung im Sachunterricht
Förderung der Lesekompetenz
Buchstabenfest
Lesenacht
Musische und künstlerische Angebote
Einsatz von Tablets
Verkehrserziehung
Lernende Organisation
Verantwortung
Schulleben
Partner
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 


Titel/ÜberschriftKulturelle Bildung: Förderung der Lesekompetenz
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
In der Grundschule der Evangelischen Schule ist das Einbeziehen regionaler Partner wie „Märkische Allgemeine Zeitung“ (MAZ), Stadtbibliothek und Evangelischer Kindergarten in den Deutschunterricht seit Jahren fester Bestandteil. Dies dient der Bereicherung dessen sowie der Förderung der Lesekompetenz.
Konkretes bestehendes Angebot
Der Besuch der Stadtbibliothek kann in allen Jahrgängen erfolgen, spätestens ab Klasse 3 ist er verbindlich. Verbunden ist dieser meist mit einer altersgerechten Buchlesung einer Bibliothekarin.
In den Jahrgängen 3 und 4 besuchen jeweils 4 bis 6 Schüler einer Klasse am Schuljahresende die neuen Einschüler des Evangelischen Kindergartens und lesen ihnen kleine Geschichten vor.
Im Jahrgang 4 erhalten die Schüler für einen Zeitraum von zwei Wochen die aktuelle Ausgabe der MAZ.
Ziel / Absicht
Alle drei Aktionen dienen der Verbesserung des Leseflusses sowie des Textverständnisses. Durch interessenbezogene Lesemöglichkeiten haben die Schüler die Wahl und können sich Bücher und Texte selbst aussuchen. Dadurch wird die Leselust enorm gesteigert. Der Austausch über das Gelesene regt zu Gesprächen untereinander an und weckt neue Interessen.
Der Besuch der Bibliothek soll den Kindern ermöglichen, aus einem breiten Spektrum der Literatur je nach Interesse auswählen zu können. Außerdem werden die Schüler mit den Handlungsabläufen und der Struktur einer Bibliothek vertraut gemacht, um ihnen einen selbstständigen Besuch zu ermöglichen.
Das Vorlesen im Kindergarten zeigt den Einschülern, was unter anderem in der Schule gelehrt und gelernt wird. Wer das Lesen erlernt hat, kann wunderbare Geschichten für sich und andere lesen. Bei den Einschülern weckt es die Lust auf das Lesenlernen. Die vorlesenden Schüler erfahren hierbei eine Wertschätzung ihrer Lesekompetenz. Da ihnen das Lesen gut gelingt, sind sie in der Lage, anderen damit eine Freude zu bereiten.
Das Lesen der MAZ erweitert zusätzlich das Blickfeld der Schüler. Berichte über Geschehnisse in der Welt führen zu Meinungsaustausch und fordern Diskussionsrunden heraus. Die Schüler lernen sich zu positionieren und über Dinge nachzudenken, die weit über ihren Schulalltag hinausgehen. Außerdem festigen sie ihre Kenntnisse über verschiedene Textformen und den Aufbau eines Artikels bzw. einer Zeitung und bekommen einen Einblick in die Arbeit eines Redakteurs.
Folgende Fächer setzen die Ziele im Jahrgang 1 bis 4 um: Deutsch, Sachunterricht, Religion, Musik, Mathematik
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
Die Aktionen finden alle innerhalb des Deutschunterrichtes statt und erfolgen in jedem Schuljahr.
Die Verantwortlichkeit liegt bei den Klassen- bzw. Fachlehrern. Sie nehmen mit den Kooperationspartnern Kontakt auf und vereinbaren die Termine.
Fortbildungsbedarf
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
Bei jeder Aktion wird innerhalb des Klassenverbandes evaluiert. Die Auswertungsphase ist ein wichtiger Bestandteil der Aktionen.
 
Home        Impressum         Datenschutz