Evangelische Schule Neuruppin
- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -
 Login
 User:
 Passwort:
 
Unterrichtsqualität > Londonfahrt Schullosung 2020: Ich glaube, dass der Glaube mich stärkt. Home  Impressum  Tageslosung 
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Arbeitszeit für selbstständiges Lernen
Tage des fächerübergreifenden Unterrichts
Thematischer Tag
Projektwoche
Lernen am außerschulischen Lernort
Arbeitsgemeinschaften
Wettbewerbe
Gedenkstättenfahrt nach Dachau
Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz
Förderkonzept LuBK 5-6
„Lernen fürs Leben“ in Klassenstufe 6
Methodentage Jahrgang 7
Facharbeitstage Jahrgang 9
Präsentation der Facharbeit in Klasse 9
Seminarkurse in der Qualifikationsphase
Klausuren in der Qualifikationsphase
Vergleichsarbeiten und -studien
Medienkonzept
Profil
Unterrichtskonzept Bläserklasse
Religionspädagogische Tage
Sportsonderwoche im Jahrgang 11
Darstellendes Spiel
Naturwissenschaften
Unterstützende Förderung in Mathematik
Mathematikolympiade
Fremdsprachen
Londonfahrt
Gesellschaftswissenschaften
Vorlesewettbewerb der 6. Klassen
Zusammenarbeit mit Museen der Region
Berufswahlpass
Berufsorientierung in der Sek I
Berufspraktisches Lernen
Studien- und Berufsorientierung
Bewerbungstraining
Input zum Bewerbungstraining durch Eltern
Grundschulbereich 1 bis 4
Deutschunterricht in der GS
Englisch als Begegnungssprache in den Klassen 1 und 2
Mathematikunterricht in der GS
Jahrgangsübergreifendes Lernen (JüL)
Musikunterricht in der Grundschule
EVI-Forschertag
„Wald“-Projekt
Gesundheitserziehung im Sachunterricht
Förderung der Lesekompetenz
Buchstabenfest
Lesenacht
Musische und künstlerische Angebote
Einsatz von Tablets
Verkehrserziehung
Lernende Organisation
Verantwortung
Schulleben
Partner
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 


Titel/ÜberschriftEuropabildung in der Schule: Londonfahrt
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
An der Evangelischen Schule sind die Schulfahrten ein wichtiger Bestandteil des Schulprogramms und werden als fester Bestandteil unserer Erziehungs- und Bildungsarbeit gelebt.
Konkretes bestehendes Angebot
Die Londonfahrt wird additiv, jedoch sehr bewusst aus der Fachkonferenz Englisch heraus traditionell und alljährlich für die Schüler des 11. Jahrgangs angeboten. Diese Fahrt findet parallel zur Sportfahrt/Skiwoche statt.
Ziel / Absicht
Schulfahrten sollen den Zusammenhalt der Schüler im Kursverbund oder innerhalb bestimmter Lerngruppen befördern und erlauben die Übernahme von Verantwortung durch aktive Mitwirkung an Planung, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung.
Sie führen zu außerschulischen Lernorten und eröffnen motivierende, alternative Lernmöglichkeiten. Schüler sind auf Fahrten mit ihrer ganzen sozialen Kompetenz gefordert.
Bei der Londonfahrt wird nicht nur das Sprachlernen gefördert, sondern auch die interkulturelle Kompetenz sowie das Bewusstsein für ein gemeinsames Europa. Die Schüler erleben die Rolle als Gast, machen interkulturelle Erfahrungen und erweitern ihren persönlichen Horizont.
Die Auslandsfahrt soll sprachinteressierten Schülern einen authentischen language input ermöglichen und Aspekte aus einem anderen Kulturkreis live erspüren zu lassen. Dabei werden durch die Teilnehmer selbst gewählte Projekte elaboriert, bewusst erlebt und letztendlich in der Fremdsprache an einem gemeinsamen Londonabend vorgestellt. Dabei müssen sie im Vorhinein ein casting durchlaufen, um ihren Beitrag vorstellen zu dürfen. Der Londonabend ist Bestandteil der Reise. Im Rahmen des Londonabends sollen die 10. Jahrgangsstufe durch die Teilnehmer der Fahrt authentisch eingestimmt und eingeladen werden, im jeweils darauffolgenden Jahr selbst an der Londonfahrt teilzunehmen.
Reisen bedeutet, sich auf neues Terrain zu begeben, und setzt die Lust voraus, Neues entdecken und erleben zu wollen.
Deshalb muss gerade ein inhaltliches Fahrtenkonzept beweglich bleiben und Veränderungen zulassen, ohne Bewährtes aufzugeben.
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
Die Fahrt ist freiwillig und findet jährlich im Frühjahr für Schüler der 11. Jahrgangsstufe statt.
Die Verantwortlichkeit im jeweiligen Schuljahr wird in der Fachkonferenz Englisch geklärt.
Fortbildungsbedarf
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
Der Erfolg der Fahrt wird durch Lehrerbeobachtung
und Schülerbefragung evaluiert. Dabei wird reflektiert, in welchem Grad welche Ziele erreicht werden.
 
Home        Impressum         Datenschutz