Evangelische Schule Neuruppin

Wed, 11.12.19

- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -

Counter: 6496181
Partner > Schülervertretung Home  Impressum  Tageslosung 
 Fischnet
User:
Passwort:
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Lernende Organisation
Verantwortung
Schulleben
Partner
 Gästebuch
 Schülervertretung
 Elternarbeit
 Zusammenarbeit mit dem Schulträger
 Förderverein
 Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde
 Partnerschaft mit Rubona
 Schulpartnerschaften
 Kooperation mit außerschulischen Partnern
 Evangelischer Kindergarten Neuruppin
 Carsten Budde Stipendium
 Betreuung der Lehramtskandidaten
 Hospitationsbesuche
 Zusammenarbeit mit dem Hort
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 

Schullosung 2019: Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.


Titel/ÜberschriftDemokratiebildung: Schülervertretung
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
Unsere Schule hat eine aktive Gesamtschülervertretung, die sich hoch motiviert am Schulleben beteiligt.
Es finden regelmäßige SV-Versammlungen statt. Die Schülersprecher informieren ihre Mitschüler in den SV/KL-Stunden und beziehen sie in den Entscheidungsprozess der SV mit ein.
Konkretes bestehendes Angebot
Die Schulleitung trifft sich regelmäßig mit den Schülersprechern, um die Realisierung der Ziele zu besprechen und anstehende Fragen zu klären. Am Anfang jedes Kalenderjahres lädt die Schulleitung die Klassen- und Jahrgangssprecher zu einem Neujahrsempfang ins Schülercafé Tasca ein. Auf diesem Jahresempfang werden die Vorschläge für die Jahreslosung erarbeitet. Die Schülersprecher und die Schulleitung wählen drei Vorschläge aus. Auf der Homepage erfolgt eine Abstimmung aller Schüler. Die Jahreslosung wird dann auf die Homepage gestellt.
Die Schüler präsentieren unsere Schule nach außen, z.B. am Tag der offenen Tür oder bei Schulbesuchen.
Ziel / Absicht
Die Schüler sind in allen Bereichen des Schullebens präsent und übernehmen Verantwortung.
Die Schüler gehen achtsam miteinander um.
Die Schüler führen selbstständig Projekte durch.
Die Schüler beteiligen sich aktiv an der Öffentlichkeitsarbeit.
Die Schüler beteiligen sich aktiv an einer neuen Schulordnung.
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
Die Schüler arbeiten selbstständig in ihren Gremien und suchen die Zusammenarbeit mit den anderen Gremien.

Die Schüler übernehmen eine lernbegleitende Funktion für Mitschüler und übernehmen dabei Verantwortung.
Die Schüler übernehmen eigenständig Unterricht in der Grundschule, in der Oberschule und am Gymnasium. Dies wird durch die Grundschulkoordinatorin und die stellvertretende Schulleiterin mit initiiert.
Die Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe unterstützen die Lehrkräfte bei den Pausenaufsichten.

Die Schüler entwickeln das Projekt „Schüler machen Schule“ weiter.
Die Schüler gestalten Gottesdienste und Andachten.
Die Schüler übernehmen Verantwortung bei der Gestaltung des Schulhofes.
Die Schüler übernehmen Verantwortung für die Gestaltung von schulischen Veranstaltungen im Nachmittags-, Abend- oder Wochenendbereich.
Fortbildungsbedarf
Die Schüler nehmen an Fortbildungen teil, die zur Begleitung von Prozessen und der Demokratieentwicklung dienen. Es werden hier insbesondere die Angebote der Robert Bosch Stiftung genutzt.
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
Die Öffentlichkeit nimmt unsere Schüler als eigenverantwortlich Handelnde wahr.
Die neue Schulordnung ist am Ende des Schuljahres 2015/16 verschriftlicht. Das Projekt „Schüler machen Schule“ ist erfolgreich durchgeführt und evaluiert. Die Ergebnisse werden dem Leitungsteam vorgestellt.
 

Letzte redaktionelle Aktualisierung 04.05.2017