Evangelische Schule Neuruppin

Fri, 18.10.19

- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -

Counter: 6382241
Schulleben > Bibliothek Grundschule Home  Impressum  Tageslosung 
 Fischnet
User:
Passwort:
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
Lernende Organisation
Verantwortung
Schulleben
 Festgottesdienste
 Rituale
 Tägliche Morgenstation
 Weihnachtsfeiern
 Weihnachtsfeier Schifferstraße
 Neujahrsempfang
 Erster Schultag im Schuljahr
 Letzte Schultage vor den Ferien
 Abschluss der Oberschule
 Schulfest
 Klassenfahrten
 Tag der offenen Tür
 Schulordnung
 Pausen- und Mittagsversorgung
 Chill-Zone in der Schifferstraße
 Pausengestaltung
 Profil
 Religionspädagogische Angebote
 Kunstausstellung im öffentlichen Raum
 Kunstwerk der Jahres
 Kleinkunstfest
 Konzerte und Aufführungen
 Schulchöre
 Schulbands
 Best of 3
 Ballnacht der Männer
 Nikolauslauf
 Purzelbaum-Cup
 Ostervolleyball-Mix-Turnier
 Drachenbootrennen
 Leichtathletikfest der Grundschule
 Midsommer Beachvolleyballturnier
 Jugend trainiert für Olympia
 Leichtathletik „Projekt 2015“
 Naturwissenschaften
  Naturwissenschaftliche Ausstellungen
 Naturwissenschaftliches Kolloquium
 Imker-AG
 Kürbisfest
 Chemie - Experimentierabend
 Fremdsprachen
 Bundeswettbewerb für Fremdsprachen
 Lebendige Antike
 Gesellschaftswissenschaften
 Fontane Wettbewerb
 Projekt „Streitkultur“
 Planspiel Börse
 Grundschulbereich 1 bis 4
 Kennenlernwoche der Einschüler
 Der kleine Schultag
 Kinderkantorei
 Bibliothek Grundschule
Partner
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 

Schullosung 2019: Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.


Titel/ÜberschriftSelbstreguliertes Lernen: Bibliothek Grundschule
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
Unsere Grundschule verfügt über eine große Zahl von Bücherspenden, die den Kindern auch zugänglich gemacht werden sollten. Das Interesse an einer Bibliotheks-AG war bei den Schülern der Jahrgänge 3 und 4 sehr groß. Zu Beginn wurden die Bücher katalogisiert und für den Verleih vorbereitet. Am Ende des ersten Halbjahres konnte dann die Bibliothek für alle Grundschüler geöffnet werden.
Konkretes bestehendes Angebot
Die Bibliothek hat von Dienstag bis Freitag in der 2. Pause in der Zeit von 11.00 – 11.35 Uhr geöffnet. Montags findet das Teamtreffen der AG-Schüler statt. Hier werden Absprachen getroffen, Fragen und Probleme und allgemeine Regelungen besprochen.
Es wird auch gemeinsam im Team der Einsatz an den einzelnen Wochentagen abgestimmt. Für das Halbjahr gibt es immer einen geregelten Einsatzplan, jedes Teammitglied hat seinen festen Dienst, den es gemeinsam in einer Gruppe von 4 oder 5 Teammitgliedern durchführt.
Die Jahrgänge 1 bis 4 haben feste Ausleihtage, an denen sie die Bibliothek besuchen können. Diese Tage werden den Klassen zu Beginn des Schuljahres mitgeteilt. Die Schüler der Bibliotheks-AG stellen sich selbst in den Klassen vor und überreichen den Ausleihplan. Dieser hängt für alle Schüler sichtbar in den einzelnen Klassen aus.
Während der Öffnungszeiten arbeitet das Bibliotheksteam sehr selbstständig, wird aber von der Sozialpädagogin unterstützt und begleitet.
Die Schüler können sich maximal zwei Bücher über einen Zeitraum von zwei Wochen ausleihen.
Ziel / Absicht
Ziel ist es, eine Grundschulbibliothek aufzubauen, die von den Schülern selbstständig geleitet wird. Die vorhandenen Bücher sollen den Kindern auf diesem Wege zugänglich gemacht werden.
Durch das Angebot einer Bibliothek lernen die Kinder den Umgang mit Büchern und erleben diesen sehr viel bewusster. Sie können sich zu bestimmten Themen Bücher ausleihen und nutzen auch die Möglichkeit, für kleine Vorträge in der Klasse Informationen einzuholen. Sie übernehmen Verantwortung für die ausgeliehenen Bücher, die sie sich selbstständig aussuchen und nach einem bestimmten Zeitraum wieder abgeben müssen. Die Kinder des Bibliotheksteams haben die Aufgabe, diese zu leiten, und erfahren hierbei auch sehr viel Verantwortung und Wertschätzung seitens der anderen Schüler.

Die Bibliothek ist ein geschützter Raum, der den Kindern die Möglichkeit bietet, sich auch während des Schulalltags zurückzuziehen, um allein oder gemeinsam mit Freunden Bücher anzuschauen oder darin zu lesen. Sie können sich untereinander austauschen und lernen dabei auch Schüler anderer Klassen mit eventuell den gleichen Interessen kennen. Die älteren Schüler lesen den jüngeren vor oder helfen ihnen, wenn sie bestimmte Bücher suchen.

Folgende Fächer setzen die Ziele in den Jahrgängen 1 bis 4 um: Deutsch, Sachunterricht
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
Die Bibliothek befindet sich im Multifunktionsraum der Grundschule und ist für alle Schüler der 1. Bis 4. Klassen geöffnet und zugänglich. Während der 2. Hofpause haben die Kinder die Möglichkeit, die Bibliothek aufzusuchen. Hierfür gibt es einen festen Ausleihplan.
Da die Teammitglieder in der 5. Klasse nicht mehr im Grundschulgebäude unterrichtet werden, ist es wichtig, rechtzeitig in den 3. Klassen die Bibliotheks-AG vorzustellen und nach interessierten Schülern zu fragen, die dann im neuen Schuljahr in der Bibliothek mitarbeiten möchten. Diese Umfrage erfolgt immer zum Ende des jeweiligen Schuljahres. Die Heranführung und Einarbeitung der neuen Mitglieder übernehmen dann die Schüler der 4. Klassen.
Für die Leitung der Bibliothek und Begleitung der AG-Kinder ist die Sozialpädagogin verantwortlich.
Der Bücherbestand wird durch Spenden immer wieder aufgefüllt und dadurch erweitert.
Fortbildungsbedarf
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
Es erfolgt eine regelmäßige Rücksprache mit dem Bibliotheksteam an jedem Montag. Alle Mitglieder kommen dann in der 2. Hofpause im Mehrzweckraum zusammen. Relevante Punkte, Fragen, Probleme werden in einem Teamhefter gesammelt und dann besprochen. Da sich die AG-Teilnehmer nur beim Teamtreffen sehen, gibt es noch einen Kommunikationshefter, in dem sich die jeweiligen Teams der einzelnen Tage Mitteilungen und Hinweise hinterlassen.
Das Projekt ist erfolgreich, da eine tägliche Öffnung der Bibliothek gewährleistet werden kann. Die Resonanz der einzelnen Schüler, die die Bibliothek nutzen, ist groß. Das Erfragen zusätzlicher Ausleihtage macht deutlich, wie gut dieses Angebot genutzt wird. Ebenso zeigen das selbstständige Arbeiten der Teammitglieder und das große Engagement den Erfolg dieses Projekts. Die Schüler haben Freude an ihrer Aufgabe und erfüllen diese mit viel Einsatzbereitschaft sogar in der Hofpause, an der sie dann, aufgrund ihres Dienstes in der Bibliothek, selbst nicht teilnehmen können. Die geleistete Arbeit der Teammitglieder wird am Ende des Schuljahres bei der Abschlussandacht der Grundschüler mit einer kleinen Auszeichnung besonders benannt und gewürdigt.
 

Letzte redaktionelle Aktualisierung 04.05.2017