Evangelische Schule Neuruppin

Mon, 10.12.18

- Grundschule, Oberschule und Gymnasium -

Counter: 5724503
Unterrichtsqualität > Zusammenarbeit mit Museen der Region Home  Impressum  Tageslosung 
 Fischnet
User:
Passwort:
Schulprogramm
Leitbild
Unterrichtsqualität
 Arbeitszeit für selbstständiges Lernen
 Tage des fächerübergreifenden Unterrichts
 Thematischer Tag
 Projektwoche
 Lernen am außerschulischen Lernort
 Arbeitsgemeinschaften
 Wettbewerbe
 Gedenkstättenfahrt nach Dachau
 Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz
 Förderkonzept LuBK 5-6
 „Lernen fürs Leben“ in Klassenstufe 6
 Methodentage Jahrgang 7
 Facharbeitstage Jahrgang 9
 Präsentation der Facharbeit in Klasse 9
 Seminarkurse in der Qualifikationsphase
 Klausuren in der Qualifikationsphase
 Vergleichsarbeiten und -studien
 Medienkonzept
 Profil
 Unterrichtskonzept Bläserklasse
 Religionspädagogische Tage
 Sportsonderwoche im Jahrgang 11
 Darstellendes Spiel
 Naturwissenschaften
 Unterstützende Förderung in Mathematik
 Mathematikolympiade
 Fremdsprachen
 Londonfahrt
 Gesellschaftswissenschaften
 Vorlesewettbewerb der 6. Klassen
 Zusammenarbeit mit Museen der Region
 Berufswahlpass
 Berufsorientierung in der Sek I
 Berufspraktisches Lernen
 Studien- und Berufsorientierung
 Bewerbungstraining
 Input zum Bewerbungstraining durch Eltern
 Grundschulbereich 1 bis 4
 Deutschunterricht in der GS
 Englisch als Begegnungssprache in den Klassen 1 und 2
 Mathematikunterricht in der GS
 Jahrgangsübergreifendes Lernen (JüL)
 Musikunterricht in der Grundschule
 EVI-Forschertag
 „Wald“-Projekt
 Gesundheitserziehung im Sachunterricht
 Förderung der Lesekompetenz
 Buchstabenfest
 Lesenacht
 Musische und künstlerische Angebote
 Einsatz von Tablets
 Verkehrserziehung
Lernende Organisation
Verantwortung
Schulleben
Partner
Service
Aktuelles
Personal
Termine
Informationen
Links
Impressum
 

Schullosung 2018: Einander helfen, um gemeinsam in der Gemeinschaft zu wachsen.


Titel/ÜberschriftKulturelle Bildung: Zusammenarbeit mit Museen der Region
Ausgangslage/ Situation/ Begründung
Wir wollen mit Museen der Region zusammenarbeiten, und zwar sowohl im Unterricht als auch in aktuellen Projekten.
Konkretes bestehendes Angebot
Die Schule arbeitet mit den regionalen Museen „Museum Neuruppin“, „Preußenmuseum in Wustrau“, „Kurt-Tucholsky-Museum Rheinsberg“, „Museum des Dreißigjährigen Krieges Wittstock“ in verschiedenen Bereichen zusammen.
Ziel / Absicht
Die Schüler sollen an einem außerschulischen Lernort historische Ereignisse erfahren und verinnerlichen. Sie sollen dabei ein anschauliches Bild historischer Zusammenhänge entwickeln und vertiefen. In der Sekundarstufe II werden die Möglichkeiten der Museen in Neuruppin und Rheinsberg genutzt, vertiefend wissenschaftlich zu arbeiten.
Rahmenbedingungen
Termine (Beginn/ Ende)
Beteiligte
Verantwortliche
Ressourcen
Der schulinterne Lehrplan legt den Rahmen für verbindliche Museumsbesuche fest. Eine Absprache erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Museen. Dabei wird in jeder Klassenstufe einmal im Schuljahr eine Projektphase in den Museen durchgeführt. Jeder unterrichtende Geschichtslehrer ist für die Organisation dieser Projektphase verantwortlich.
Im Seminarkurs Gesellschaftswissenschaft wird diese Zusammenarbeit auf eine wissenschaftliche Ebene gehoben. Eine Schülergruppe bearbeitet einen historischen Ausschnitt sehr genau und anschaulich und stellt sein Ergebnis der Öffentlichkeit vor. Dies kann z.B. in Form der Gestaltung eines Museumsraumes oder eines Filmes sein. Dabei besteht die Möglichkeit, auch andere Formen der Bearbeitung und Präsentation historischer Themen, die im Seminarkursunterricht entstanden sind, einzubringen.
Zu aktuellen Themen können auch besondere Projekte entstehen, die jahrgangsübergreifend sind. Hierfür werden die Projektwoche, der Thematische Tag und der AG-Bereich genutzt.
Fortbildungsbedarf
Angebote des Museumsverbandes und anderer Träger werden genutzt.
Evaluation
Wann ist das Projekt erfolgreich?
Wie wird evaluiert?
Die Zusammenarbeit ist erfolgreich, wenn ein regelmäßiger Museumsbesuch erfolgt und immer wieder neue Projektthemen bearbeitet werden. Die Museumsarbeit wird im Unterricht und in der Geschichtsfachkonferenz besprochen und ausgewertet.
In Ausstellungen präsentieren die Schüler ihre Arbeiten der Öffentlichkeit.
Ein weiteres Ergebnis ist die erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben sein.
 

Letzte redaktionelle Aktualisierung 04.05.2017